Oberflächenveredelung

ELOXALVERFAHREN

05-10-201565453577

Das Eloxalverfahren ist ein elektrochemisches Verfahren, das den Oberflächenwiderstand des Aluminiumprofils verstärkt und gegen Korrosion schützt. Dabei ermöglicht es dem Kunden mit verschiedenen Farben eine ästhetische Oberfläche zu gestalten. Galmak besitzt die richtige Ausstattung, um in seiner modernen Eloxalanlage eine gleichbleibende Farb- und Oberflächenqualität zu garantieren. Mit dem Lohneloxal werden monatlich ca. 600 Tonnen Profile im Eloxal-Verfahren veredelt.



 

 

Kapazität der Eloxalanlage:

  • Grösse der Eloxalbäder - 2500 mm tief und 8000 mm lang
  • Eloxalschichtstärke - variiert je nach Kundenwunsch (Standard 10-12 Mikron)
  • Maximale eloxierbare Länge - bis 7000 mm
  • Kontaktstellen - je nach Profilgeometrie an beiden Enden 50-70 mm


Durch die Herstellung von Aufhängungen und Gestellen können wir auf individuelle Kundenwünsche eingehen. Die Verwendung von Klemmen oder Draht ermöglicht es, minimale Kontaktstellen auf den Profilen zu hinterlassen.

Die Vorbehandlung für das Aluminiumprofil auf das Eloxalverfahren entsprechend der DIN 17611 Norm ist wie folgt:

 

E0….. Entfettung + Desoxidation
Die Eloxierung und Verdichtung werden ohne jegliche Vorbehandlung durchgeführt.
Ziehriefen, Kratzer, Schleifriefen oder sonstige Oberflächenfehler bleiben sichtbar.

E1…... Schleifen
Die Eloxierung und Verdichtung werden nach dem Schleifen durchgeführt.
Gleichmäßige, matt aussehende Oberfläche. Kleine Ziehriefen oder Kratzer sind beseitigt.

E2…....Satinieren
Die Eloxierung und Verdichtung werden nach dem Satinieren (mit Metallbürsten) durchgeführt.
Gleichmäßige, helle Oberfläche. Ziehriefen, Kratzer, Feilstriche werden nur zum Teil entfernt.

E3 …...Mechanisches Polieren
Die Eloxierung und Verdichtung werden nach dem Polieren durchgeführt.
Glänzende Oberfäche, Ziehriefen, Kratzer, Feilstriche werden nur zum Teil entfernt.

E4 …… Schleifen + Satinieren
Die Eloxierung und Verdichtung werden nach dem Schleifen + Satinieren durchgeführt.

E5…… Schleifen + Polieren
Die Eloxierung und Verdichtung werden nach dem Schleifen + Polieren durchgeführt.

E6…… Chemische Mattierung
Die Eloxierung und Verdichtung werden nach der chemischen Behandlung der Oberfläche durchgeführt.
Matte, rauhe Oberfläche. Ziehriefen, Kratzer, Feilstriche werden teilweise egalisiert. Materialbedingte Veränderungen im Oberflächenaussehen sind nicht immer vermeidbar.

 

FARBFÄCHER NACH QUALANOD (EURAS)

BESCHREIBUNG

 

 

C0

Natürliche Eloxal-Farbe (farblos, weiß)

C31

Leichtbronze

C32

Hellbronze

C33

Mittelbronze

C34

Dunkelbronze

C 35

Schwarz

FRÜHERE DEUTSCHE FARBFÄCHER

BESCHREIBUNG

EV1

Naturton (farblos, weiß)

EV2

Neusilber (German silver)

EV3

Gelb oder Gold (Gold)

EV6

Schwarz (Black)

 

 

ELELEKTROSTATISCHE PULVERBESCHICHTUNG

05-10-2015fbab9fca

Die Pulverbeschichtung ist eine der Oberflächenveredlungsmethoden. Dabei wird das Aluprofil in der Vorbehandlung gereinigt. Anschließend wird eine Schicht aus elektrostatisch aufgeladenem Farbpulver in einer Applikationsanlage auf die Werkstücke aufgesprüht und in einem Ofen eingebrannt. Der wichtigste Vorteil im Vergleich zum Eloxalverfahren ist die Vielfältigkeit der Farbpalette. Galmak kann jede, vom Kunden gewünschte Farbe entsprechend den RAL-Codes auftragen.






Kapazität der elektrostatischen Pulverbeschichtungsanlage:

  • Horizontale Beschichtungsanlage (Auftragsfertigung mit vertikaler Beschichtung ausserhalb möglich)
  • Beschichtbare maximale Länge - bis 7000 mm
  • Farbschichtstärke - auf Wunsch des Kunden einstellbar. (Standard 60-80 Mikron)
  • Farb- und Glanzauswahl - entsprechend dem vorgegebenen RAL-Code des Kunden oder in Metall- und Spezialfarben, die nicht zu den RAL-Codes gehören

 

 

SPEZIELLE OBERFLÄCHENEFFEKTE

Galmak kann auf Wunsch des Kunden oder entsprechend dem Oberflächenmuster mit Hilfe von Polier- und Satiniermaschinen verschiedene Oberflächeneffekte erzeugen.

 

Back to Top